Im Gegenteil: Das Internet erhält Freundschaften

Das Internet hilft offenbar, alte Freundschaften zu pflegen und neue Freunde zu finden. Zwei Drittel aller Internetnutzer pflegen Freundschaften per Web. Das ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag des BITKOM.

Gerade ältere Menschen nutzen die Vorteile der digitalen Vernetzung. So sagen drei Viertel der User ab 65 Jahren, dass sie alte Bekanntschaften per Web aufrechterhalten.

Etwa 40 Millionen Bundesbürger sind mittlerweile Mitglied in sozialen Netzwerken und unterhalten dort im Schnitt insgesamt 133 Kontakte. 2010 waren es erst 30 Millionen Mitglieder, innerhalb eines Jahres sind somit ca. zehn Millionen hinzugekommen. Bei den unter 30-jährigen Internetnutzern sind sogar 96 Prozent Mitglied einer Social Community – ein Plus von sechs Prozentpunkten im Vergleich zu 2010.

Quelle: www.bitkom.org

Kommentar verfassen