Mobile Werbung – der Zweikampf um die mobile Weltherrschaft

mbile adsIm vergangenen Jahr 2013 wuchs der mobile Werbemarkt um satte 105 Prozent auf 18 Milliarden Dollar weltweit. In 2014 soll der mobile Werbekuchen noch einmal um 75 Prozent auf 31,5  Milliarden Dollar wachsen. Auf Facebook und Google entfiel der Grossteil des Wachtstum. Beide Unternehmen haben ihre Spitzenplätze konsolidiert und vereinnahmen mittlerweile zweidrittel der mobilen Werbeeinnahmen.

Facebook holt jedoch in grossen Schritten auf. Facebook wächst auf Kosten des Konkurrenten Google. In 2013 betrug der Anteil noch 17,5 Prozent (Zahlen gerundet). In 2014 wird dieser Anteil weiter auf Prozent ansteigen.

170637

Google wird von seinem Marketshare immer mehr an Facebook abtreten müssen. Google’s Anteil betrug 2013 noch 50 Prozent, in 2014 wird laut Prognose von eMarketer auf knapp 47 Prozent fallen.

in-just-2-years-google-and-facebook-have-come-to-control-75-of-all-mobile-advertising-1

Die Explosion der Werbeeinnahmen im mobilen Sektor, hat Facebook’s IPO gerettet. So kamen in 2012 nur 11 Prozent der Nettowerbeeinnahmen aus dem mobilen Bereich, sind es 2013 schon 45 Prozent. Laut Schätzungen von eMarketer wird sich dieser Antweil in 2014 auf über 60 Prozent erhöhen. Das soziale Netzwerk Facebook entwickelt sich so zum mobilen Netzwerk.

Quelle: statista.com, eMarketer

Kommentar verfassen