NSA: Tödliche Metadaten

Allein die Verknüpfung von Metadaten eines Users, z.B. Verbindungsdaten, kann zu einem Todesurteil führen. Die USA verwenden Metadaten als Grundlage für Tötungsmissionen mit Drohnen. So erklärte der ehemalige NSA- und CIA-Chef Michael Hayden auf einer Podiumsdiskussion der John Hopkins Universität.
Links: heise.de, nybooks.com

Kommentar verfassen