Paid geht doch

Die New York Times macht es mit kostenpflichtigen Abos vor. New York Times stoppt den Abwärtstrend bei Online-Werbung und liegt im 4. Quartal 2013 fast auf Höhe des Vorjahres. Bei der Print-Ausgabe sinken die Werbeumsätze um 1,6 %, der Gesamtumsatz fällt um 5,2 % auf 444 Mio Dollar. Positiv entwickeln sich die Vertriebs-Einnahmen, vor allem dank digitaler Abos. Der Umsatz aus reinen Internet-Abos schnellte im vierten Quartal 13,7 Prozent in die Höhe auf 39,1 Millionen Dollar.

Quelle: wiwo.de

Kommentar verfassen