Polyvore mit höchstem Auftragswert pro Order

polyvorePolyvore ist hierzulande bisher noch nicht in den Mainstream vorgedrungen, entwickelt sich jedoch momentan rasant. Polyvore kann man am ehesten als Pinboard Community Crossover für den E-Commerce und Onlinehandel verstehen. Mit starken Anleihen bei Pinterest. Neu und bemerkenswert ist die Zusammenstellung von Artikeln in sogenannten Sets. Hier kann der eingeloggte User unterschiedliche Artikel zu mehr oder weniger kreativen Kollektionen (Sets) zusammenstellen, sharen, liken und Herzchen sammeln. Das kommt an! Nicht nur bei den Setdesignern, sondern auch bei den Käufern, die sich durch die zahlreichen individuellen Zusammenstellungen angesprochen fühlen und gerne zu den angeschlossen Webshops durchklicken.

Höchster durchschnittlicher Auftragswert

Polyvore bietet laut shopify den höchsten durchschnittlichen Auftragswert pro Order mit 66,75 Dollar noch vor Facebook, Pinterest und Twitter.

Damit entwickelt sich Polyvore zum Umsatzbringer im Social Commerce bei Mode, Schmuck und Beauty. Vor allem dank der sehr engagierten überwiegend weiblichen Community.

polyvore

Link: Polyvore

Kommentar verfassen