Kampf gegen Internet-Piraterie

Rechteinhaber scheinen den Kampf gegen Internet-Piraterie zu verschärfen. So wurde bei Google bis Ende August die Löschung von 131,4 Millionen URLs aus den Trefferlisten der Suchmaschine beantragt. Damit ist die Zahl der auf Grund von Urheberrechtsverletzungen beanstandeten URLs schon jetzt mehr als doppelt so hoch wie im ganzen vergangenen Jahr. Mittlerweile beziehen sich die Lösch-Anträge auf bis zu 4,7 Millionen URLs pro Woche. Die Mehrzahl der beanstandeten Seiten befindet sich auf Filesharingportalen wie Filestube oder Piratebay. Mehr Informationen zum Thema finden Sie im Google Transparenzbericht.

Kommentar verfassen