Streaming ist nicht abmahnfähig

Das ist das Ergebnis der Beschwerden von Betroffenen der Redtube-Abmahnungen.

Ein bloßes Streaming einer Videodatei beziehungsweise deren Ansehen mittels eines Streams stellt im Gegensatz zum Download nach Auffassung der Kammer aber grundsätzlich noch keinen relevanten rechtswidrigen Verstoß im Sinne des Urheberrechts, insbesondere keine nur dem Urheber erlaubte Vervielfältigung gemäß Paragraf 16 des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) dar,

so das Landgericht Köln.
Quellen: justiz-online, wbs-law

Kommentar verfassen