WhatsApp-Gründer Jan Koum

„Die Leute greifen zu WhatsApp statt SMS, weil wir etwas nützliches entwickelt haben. Wenn uns das im Geschäftsfeld auch gelingt, werden sie es ebenfalls nutzen. Und wir wollen nach wie vor auf jedem Telefon der Welt sein.“

Quelle: heise

Macht auf die Tür – WhatsApp für Unternehmen

Whatsapp will Tools und Angebote entwickeln, mit denen etwa Fluglinien und Banken effizient und sicher mit ihren Kunden in Kontakt treten können. WhatsApp will offenbar die Popularität und hohe Nutzungaktivität der WhatsApp-User endlich vergolden. Damit dürfte das Facebook-Imperium Twitter einen weiteren Schlag versetzen. Dafür wird die App in Zukunft komplett kostenlos sein.

Quelle: FOCUS Online/DLD-Konferenz München

Trend: Nutzung von sozialen Medien in Deutschland

WhatsApp populärer als Facebook: 44 Prozent der Onliner in Deutschland nutzen der ARD/ZDF-Onlinestudie 2015 zufolge täglich WhatsApp. WhatsApp begann als nützliche App für Gruppenchats und als Gratis-Alternative zur SMS, ist hierzulande mittlerweile die populärste Social-Media-Plattform und hat den klassischen Telkos riesige Verluste beschert.

nutzung von social media communities in deutschland

Auch bei der Nutzeraktivität kommt keine Social Community an WhatsApp vorbei. Mit 65% verfügt Sie über die aktivsten User in Deutschland gefolgt von Facebook und mit weitem Abstand YouTube.

nutzung social media

Quellen: faktenkontor, statista, ard-zdf-onlinestudie

Soziale Netzwerke: Facebook Imperium wächst dank Instagram rasant

weltweite_nutzerzahl_von_social_media_angebotenFacebook dominiert mit seinem Portfolio- zu dem neben der Foto-Sharing-Plattform Instagram auch WhatsApp gehört – das Social Web, mit nunmehr über 2,7 Milliarden aktiven Accounts. Facebook ist damit konkurrenzlos. Allenfalls Youtube wird bei der Akquise von Etat konkurrieren können. Twitter ist mit 304 Millionen Nutzern weit abgeschlagen. Zu den Infografiken … [Weiterlesen…]

Infografik: WhatsApp in Deutschland

Deutsche Kids sind hWhatsApp in Germanyeiss auf WhatsApp. Diese Tatsache wird einem unbefangenen Beobachter mittlerweile auch sehr drastisch im Strassenbild oder im öffentlichen Nahverkehr vor Augen geführt. Die Altersgruppe der 13 bis 19 jährigen ist nicht etwas mehrheitlich auf Facebook aktiv, sondern permanent ‚on‘ bei WhatsApp (83%). Die führenden drei sozialen Netzwerke (WhatsApp, Facebook, Instagram) gehören alle zur Facebook-Gruppe und dominieren mit weitem Abstand die sozialen Netzwerke der Neuzeit.

Quelle: www.emarketer.com

Jan Firsching in futurebiz.de

Facebook öffnet seine mobile Messenger App und macht aus ihr eine Plattform für Entwickler

600 Mio. Menschen verwenden den Facebook Messenger mittlerweile und es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis der Messenger mehr Nutzer als WhatsApp hat.

Quelle: futurebiz.de