Social Media

Social Media bezeichnet eine Vielfalt digitaler Anwendungen, Medien und Technologien, die es Usern ermöglicht, sich untereinander auszutauschen und digitale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten und zu teilen. Social Media nimmt dabei den Crowdsourcing und Community Gedanken des sogenannten Web 2.0 auf. Als Kommunikationsmittel werden dabei digitale Assets, wie Texte, Bilder, Audiodateien oder Videos verwendet. Das gemeinsame Erstellen, Bearbeiten und Verteilen der Inhalte, unterstützt von interaktiven Anwendungen ist einer der weiteren Pfeiler des  Web 2.0. Die beiden Professoren Andreas M. Kaplan und Michael Haenlein definieren Social Media

… als eine Gruppe von Internetanwendungen, die auf den ideologischen und technologischen Grundlagen des Web 2.0 aufbauen und die Herstellung und den Austausch von User Generated Content ermöglichen.

Social Media unterstützt nach einschlägiger Meinung die  Demokratisierung von Wissen und Information (Beispiel: Wikipedia) und bietet dem User den Rollenwechsel von einem Konsumenten zu einem Produzenten an. Das Gefälle zwischen dem Sender und Rezipienten einer Botschaft wird aufgehoben .

Social Media Communities

Vom Sender zum Empfänger

Das von Stuart Hall entwickelte Sender Empfänger Modell definiert Kommunikation als Übertragung einer Nachricht von einem Sender A zu einem Empfänger B. Damit diese Nachricht eindeutig verstanden werden kann, müssen Sender und Empfänger die gleiche Codierung beziehungsweise Decodierung verwenden. Diese einseitige Beziehung und Abhängigkeit des Users vom Sender wird im Social Media Bereich aufgehoben. Jeder ist, rein theoretisch, gleichzeitig Sender und Empfänger. Als Kommunikationsmittel werden dabei Texte, Bilder, Audiodateien oder Videos verwendet.

Steigendes Interesse von Unternehmen

Interesse an diesen neuen Medien existiert seit Mitte der 1990er Jahre.  Aber erst jetzt werden Unternehmen aktiv um dieses wirtschaftliche Potenzial in Marketing und Vertrieb zu nutzen. Steigendes Interesse hat aber noch keine marktrelevante Strategie zur Folge. Social Media ist noch nicht selbstverständlicher Bestandteil des Marketingmixes.

Social Media Marketing als neue Disziplin

SMM (Social Media Marketing) ist die neueste Disziplin im Online Marketing. SMM bezeichnet im wesentlichen die Marketingmassnahmen, die das Ziel haben, im Social Media Umfeld eines oder mehrere dieser Ziele umzusetzten: Traffic- und Reichweitensteigerung, Imagepflege, Neukundengewinnung, Kundenpflege, Markenbildung und Reputationsmanagement.