Archiv für März 2014

SEM-Infografik: Facebook Referrals weniger wert als direkte Besucher

Direct VisitorsMan mag noch soviele Referrals von Facebook haben, getoppt werden Sie im Engagement immer von den direkten Besuchern. Diese sind der neue Goldstandard im Web. Direkt heisst, der User kommt per Domainaufruf (z.B.: www.buzzfeed.com) auf die Website, ohne Umwege, weil er genau diese ausgewählte Seite auch aufrufen will. Bei den Referrals, handelt es sich um indirekte Verweise auf das Angebot, bspw. von Facebook. Das Engagement der User ist bei diesen Verweisen um einiges niedriger. Die Untersuchung von Pew Research (via Business Insider) hat genau diesen Sachverhalt zum Thema. Die Infografik zeigt die Aufbereitung. [Weiterlesen…]

IT under pressure: Eine neue globale McKinsey Umfrage

McKinseyImmer mehr Führungskräfte in Unternehmen bestätigen den wachsenden strategischen Wert der IT über Kostensenkungsmassnahmen hinaus. Aber der alleinige Fokus auf Investionen, die die Produktivität, Effizienz und Innovation von Produktion vorantreiben ist nicht mehr ausreichend für Bestandssicherung und Weiterentwicklung moderner IT-Strukturen. Es mangelt in vielen Organisationen und Unternehmen an der effektiven Führung der IT und der Entwicklung und Suche von Talenten. Das sind die wichtigsten Ergebnisse der globalen Umfrage von McKinsey zu Business Technologien. Befragt wurden Führungskräfte aus allen Funktionen.  Alle Ergebnisse, aufbereitet mit Charts, finden sie hier in englischer Sprache.

Quelle: McKinsey&Company

WKW vor dem AUS: Eines der letzten deutschen Netzwerke wird abgewickelt

Auch die letzte Verjüngskur mit einem durchaus respektablem Relaunch konnte wer-kennt-wen nicht retten. Nur noch 10,9. Millionen Visits und 360 Millionen Page Impressions sind zuwenig für RTL, den jetzigen Eigentümer. Der will sich jetzt endgültig von dem Netzwerk trennen und ab Mitte des Jahres nicht mehr weiter betreiben. Facebook ist auch in Deutschland der unangefochtene Platzhirsch. [Weiterlesen…]

Gero Wenderholm, Tchibos SEO-Chef

Mobile ist nichts, was noch kommt. Mobile ist schon da. Wer den Kanal nicht bedient, verspielt die Zukunftsfähigkeit seines Unternehmens.

Quelle: internetworld

Infografik: Die Zukunft mit dem Internet der Dinge – Internet of Things

Internet of ThingsIn weniger als 10 Jahren sind nicht nur Smartphone, Tablet und Laptop online, sondern auch alle Haushaltsgeräte und womöglich auch die Eisenbahn des Sohnes oder die Puppenküche der Tochter. Im Jahr 2020 werden pro Mensch 10 Geräte vernetzt sein. Womöglich keine Utopie, sondern auf jeden Fall technisch möglich. Die gesellschaftliche Aktzeptanz steht jedoch auf einem anderen Blatt. [Weiterlesen…]

Update 020414: Erdogan sperrt Twitter und Youtube

Türkische Provider geben sich als Google aus: Erdoğans Regierung nähert sich der Diktatur und  fährt bei der Blockade von YouTube und Twitter schwere Geschütze auf. Viele Wege, die Zensur zu umgehen, gibt es nicht mehr.
… mehr bei: zeit online

Türkei blockt nun auch YouTube: Wenige Tage vor einer wichtigen Kommunalwahl und fast eine Woche nach Beginn der Twitter-Blockade, hat die Türkei nun auch YouTube gesperrt. Zuvor war dort der Mitschnitt eines vertraulichen Gesprächs aus höchsten Regierungskreisen erschienen.
… mehr bei: heise.de [Weiterlesen…]