Archiv für Oktober 2015

Bild macht mobil …. bei Adblockern

Bild verteidigt sein überkommenes Geschäftsmodell jetzt auch mit juristischen Mitteln …

Die Werbeblockersperre von Bild.de ist mit Hilfe von Filtereinstellungen leicht zu umgehen. Weil ein Nutzer das auf Youtube erläuterte, hat er nun unangenehme Post vom Anwalt bekommen. Der Verlag will gegen „alle“ vorgehen, die die Anti-Adblocker-Initiative „unlauter“ umgehen.

…. mehr bei golem.de

Adblocking – nächster Akt

Voila_Capture 2015-10-14_09-55-0_amDie deutschen Verlage jammern, wie immer über’s Internet. Vor nicht allzu langer Zeit war es schwerpunktmässig Google, jetzt sind es diese verteufelten Adblocker, wie z.B. Adblock Plus.

Im Gegensatz zur Bild, die mit einem Anti-Adblocker daherkommt, probiert es die FAZ mit sanfter Überredungskunst und versucht den betroffenen Leser ins Anti-Adblocking Lager zu holen.

Sie haben sich dafür entschieden, einen Adblocker einzusetzen. Ich möchte Sie dazu bewegen, die Anzeigen auf FAZ.NET nicht mehr zu blockieren ……. Anzeigen sind die maßgebliche Einnahmequelle zur Finanzierung Ihres FAZ.NET. Auf unserer Webseite finden Sie in der Regel keine Pop-Ups, Layer oder ähnliche aggressive Werbeformen, sondern meist klassische Anzeigen.

Quelle: faz.net

Instagram entwickelt sich zum Megaplayer im Brandmarketing

Instagram BrandmarketingDer Socialmedia-Dienst Instagram hat sich zu einem Mega-Player für das Branding von Produkten und Dienstleistungen entwickelt. Instagram Benutzer weisen bei der App  eine sehr hohe Nutzungs- und Interaktionsrate bei Marken und Produkten vor. Die Mischung aus Microblog und audiovisueller Plattform und ermöglicht es, Fotos in anderen sozialen Netzwerken mit hoher Reichweite zu verbreiten. Zur Infografik … [Weiterlesen…]

Der Anti Adblocker von Bild

bild_adblockerAxel Springer geht die nächste Stufe im Adblocker-Kampf: Nutzer von Werbeunterdrückern bekommen künftig keine Inhalte mehr auf Bild.de zu sehen. Es sei denn, sie schließen ein monatliches Abonnement ab.

Tipps zur Umgehung der indirekten Paywall duch den Bild.de Anti-Adblocker kursieren bereits im Netz:

Um die Bildseite auch mit AdBlock zu öffnen: JavaScript deaktivieren. Geht beispielsweise mit dem Plugin „NoScript“ für Firefox. Dadurch wird die AdBlock-Erkennung ausgeschalten. NoScript kann auch nur für bestimmte Seiten aktiviert werden. So kann man JavaScript im Rest des Webs komfortabel nutzen. (Chris)

Quelle: internetworld

Nackte Smartphone Nutzer

Snowden_InterviewGänzlich nackt machen sich Smartphone-Nutzer in Großbritannien, erzählt Edward Snowden im Interview mit der BBC. Selbst ausgeschaltete Smartphones sind vor der Totalkontrolle durch den Geheimdienst nicht sicher.

Quelle: faz.net

Infografik: Mobile Commerce im Handel

mobile-commerce-indexUmfangreiche Infografik mit teilweise erhellenden Details zum mobilen Commerce. Grundlage sind Daten, der bei Shopgate angeschlossenen Händler aus der DACH-Region. Beispiele: Die höchten Warenkörbe gibt es gegen 23.00 Uhr, drei Viertel aller mobilen Käufe entfallen auf Smartphones, dafür sind die Warenkörbe auf dem Tablet größer, iOS punktet beim Umsatz, Männer kaufen mehr ein und lieben Fahrzeugteile, Frauen (ganz dem Klischee entsprechend) odern verstärkt Beauty-Produkte. Zur Infografik … [Weiterlesen…]