ExactTarget-Studie: Deutsche lieben die E-Mail, Brasilianer Facebook

Eine Studie ExactTarget zeigt, dass 94 Prozent der deutschen Online-Konsumenten mindestens einen Newsletter eines Unternehmens abonniert haben. Dagegen sind nur 39 Prozent der User hierzulande Facebook-Fans von Marken und sogar nur 7 Prozent Twitter-Follower.

Dies ergab eine Umfrage unter mehr als 6400 Online-Nutzern in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Australien und Brasilien, die nach ihren Gewohnheiten in Bezug auf E-Mail, Facebook und Twitter befragt wurden. Der 2013 Global Executive Summary ist der neueste Bericht in der Research Reihe von ExactTarget.

Wesentliche Ergebnisse der Studie:

E-Mail

– 71 Prozent der deutschen Online-Verbraucher lesen morgens als Erstes ihre E-Mail, verglichen mit 46 Prozent in Brasilien.
– 53 Prozent der brasilianischen Abonnenten abonnieren E-Mail-Programme von Marken, um bei den Produkten, Services und Angeboten des Unternehmens auf dem Laufenden zu bleiben, verglichen mit 34 Prozent in Großbritannien und 39 Prozent in Deutschland.
– 47 Prozent der australischen Online-Verbraucher lesen als letzte Online-Aktivität ihre E-Mail, verglichen mit 34 Prozent in Deutschland.

untersuchung exacttarget

Facebook

– 77 Prozent der brasilianischen Online-Verbraucher „gefällt“ ein Unternehmen auf Facebook, verglichen mit 39 Prozent in Deutschland.
– 13 Prozent der Deutschen besuchen morgens als erste Online-Aktivität Facebook, unter den Brasilianern sind es 27 Prozent.
– 27 Prozent der australischen Verbraucher besuchen als letzte Online-Aktivität Facebook, hierzulande sind es 18 Prozent

Twitter

– 26 Prozent der brasilianischen Online-Verbraucher folgen einem Unternehmen auf Twitter, verglichen mit 7 Prozent in Deutschland.
– 47 Prozent der französischen Twitter-Benutzer folgen Marken, um bei den Produkten, Services oder Angeboten eines Unternehmens auf dem Laufenden zu bleiben, in Brasilien sind es 42 Prozent.
– 42 Prozent der britischen Twitter-Benutzer folgen Marken, um Informationen in Bezug auf ihre persönlichen Interessen zu erhalten (Frankreich: 31 Prozent; Deutschland: 26 Prozent).

Quelle: 2013 ExactTarget Global Executive Summary

Kommentar verfassen