Facebook verleibt sich WhatsApp ein

infografik Die Facebook Strategie, die ärgsten Konkurrenten einfach aufzukaufen, war auch diesmal erfolgreich. In einem spektakulären Deal kauft Facebook die Messaging App WhatsApp für 16 (sechzehn) Milliarden Dollar. Nach Instagram ist dies der nächste Rivale um den lukrativen Online-Claim. Übrig bleibt nur noch Snapchat. Angeblich behält WhatsApp alle Freiheiten und wird unabhängig und autonom weitergeführt. Ein Schelm wer Böses dabei denkt. Facebook wird auch in Zukunft schnell wachsende Konkurrenten im Mobil-Sektor aufkaufen müssen.
Facebook kauft WhatsApp für die fantastische Summe von insgesamt 16 Milliarden US-Dollar, laut Blog von Sequoia Capital (der Risikokapitalgeber von WhatsApp) . Die in der Statista Infografik aufgerufene Zahl von 19 Milliarden ist absolut gesehen falsch, wird jedoch fröhlich von allen bekannten Medien kolportiert.Weitere 3 Milliarden Dollar in Aktien werden zusätzlich nur fällig, wenn die bisherigen 55 Mitarbeiter lange genug im Unternehmen bleiben.

Earlier today, Facebook announced its acquisition of WhatsApp for $16 billion. It’s a spectacular milestone for the company’s co-founders Jan Koum and Brian Acton, and their remarkable team.(Sequoiacapital)

infografik

Zum Vergleich Google übernahm Motorola Mobility 2012 für 12,5 Milliarden US-Dollar. Microsoft zahlte für Skype 8,5 Milliarden US-Dollar. WhatsApp hat derzeit nach eigenen Angaben 450 Millionen Nutzer, jeder von ihnen war Mark Zuckerberg 42,2 US-Dollar wert.

Folge dieses Megadeals werden nach Einschätzung von Spiegel Online weiter explodierende Preise für Internet- und Technologieunternehmen sein.

Selbst kleinste Start-up-Klitschen werden nun dreistellige Millionenbeträge aufrufen können.

Trotz Mondpreis, die Übernahme ist für Facebook auf jeden Fall sinnvoll. Das soziale Netzwerk verleibt sich einen direkten Konkurrenten ein, erhöht dabei seine Reichweite massiv und erhält mal eben auf die Schnelle auch Zugriffe auf Millionen Telefonnummern und andere Daten der WhatsApp-Nutzer.

Die Aktie verzeichnet nach dem Kauf ein leichtes Tief: Eröffnung bei 48,50 EURO, Vortag bei 50,16 Euro:

Kommentar verfassen