The Winner takes it all: Gewinner und Verlierer im digitalen Zeitalter

DLD ConferenceScott Galloway, Leiter  des Think-Tanks L2 und Professor an der New York University, glaubt, dass die digitale Wirtschaft ein Winner-takes-it-all-Ökosystem ist. Die Gewinner und Verlierer im Web erklärte er den Zuhörern in einem Kurz-Vortrag auf der Burda Digitalkonferenz DLD. Seine Erkenntnisse basieren auf seiner Datenbank mit Unternehmensdaten. Deren Quellen und Aufbereitung in dem Vortrag jedoch nicht klar wurden. Insofern halten die Thesen keiner Validierung stand.

Umschlagen von Textwelten in visuelle Welten

Die bisherige Contentfixierung auf suchmaschinenlesbare Texte verändert sich zugunsten der Bilder. Damit gewinnen automatisch bildlastige Social Networks an Bedeutung.

According to Scott, Instagram will be the most powerful social networking platform inside of 24 months. Instagram is growing faster than any other social platform in the world right now and can boast a 15x greater user engagement rate than Facebook.

Nach Scott wird Instagram zu den Gewinnern gehören und im User Engagement sogar Facebook hinter sich lassen. Diese Tendenz zeichnete sich bereits seit dem Kauf durch Facebook ab.

Ein weiterer globaler Gewinner kommt mit WeChat aus dem Reich der Mitte und hat grosse Chanen die erste globale Marke aus China zu werden.

Soical Networks Verlierer

Pinterest has been run off the road by Instagram

Pinterest wird von Instagram abgehängt und hat seine besten Tage hinter sich gelassen. Das entspricht auch meiner Einschätzung denn mittlerweile ist der Pinterest Feed verstopft mit belanglosen Bildern aus den E-Shops dieser Welt.

Ebenso absehbar ist der Niedergang von Twitter, dessen Performance nach dem Börsengang langsam aber sicher einbricht. Vor allem kritisiert Scott den zu langsamen Veränderungsprozess in Richtung Visualisierung des Dienstes.

Für Scott ist tumblr eine komplette Fehlinvestition von Yahoo, auch damit dürfte er Recht behalten.

Gewinner im Handel

Amazon will become the cable pipe of stuff to your house

Amazon gibt den Menschen alles was sie wollen und setzt mit seinen Services Massstäbe beim Kunden: Same Day Delivery, mobiler Einkauf, Recommendation und ein dichtes Logistiknetz. Die Reinvestitionstaktik des Konzern schlägt hier die Konkurrenz aus dem Feld.

Amazon has become the Tony Soprano of e-commerce

Übersehen wird von ihm hier m.E. Alibaba, das mit dem IPO in New York die Chance nutzen wird um Amazon global zu überflügeln.

Verlierer im Handel

Alle anderen E-Commerce Unternehmen werden im Verhältnis zu Amazon an Markanteil und Bedeutung verlieren. Dazu gehören vor allem Unternehmen mit einer schlechten digitalen Transformation, wie Toys R Us oder z.B. Prada.

Scott glaubt, dass das Luxusgütersegment demnächst sowieso durch einen neuen Konkurrenten durcheinander gewirbelt wird: Apple. Die gerade engagierte ehemalige Chefin von Burberry Angel Ahrendts wird das Unternehmen zum wertvollsten Luxusgüterproduzenten der Welt ausbauen.

Gewinner und Verlierer in der (digitalen) Gesellschaft

Vor allem die Mittelklasse wird verlieren. Neue Jobs wird es nur für hochqualifizierte Menschen oder für Menschen mit geringer Ausbildung geben. Der Niedriglohnsektor wird drastisch wachsen. Menschen benötigen zum Überleben mehrere Jobs.

Die Folge: Die Einkommensverteilung wird immer ungleicher. Die oberen 1 % der Bevölkerung steigern ihren Reichtum rasant.

Einzige Ausnahme bilden hier die wachsenden Mittelschichten in den Schwellenländern, die für einen gewissen Zeitraum über relativen Wohlstand verfügen werden.

Quelle: dld-conference

Kommentar verfassen