Interview: Cookies sterben aus – Tom Laband, adsquare

Google macht mobile Optimierung zum relevanten Rankingsignal

Google macht ab dem 21. April 2015 die Optimierung für Mobilgeräte als Rankingsignal wahr! Alle Websites, die nicht mobil optimiert sind, werden ab diesem Zeitpunkt im Ranking voraussichtlich abrutschen.

mobiltauglichkeit von Webseiten
Der erste Indikator für die Mobiltauglichkeit wurde bereits fest eingeführt: Mobil optimierte Seiten haben jetzt immer den Hinweis “Für Mobilgeräte” in der Website-Anzeige. Damit eine Seite dieses Label erhält, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Für Mobilgeräte unübliche Software wie Flash wird vermieden.
  • Der Text kann ohne Zoomen gelesen werden.Die Größe des Inhalts wird an den jeweiligen Bildschirm angepasst, sodass Nutzer nicht horizontal scrollen oder zoomen müssen.
  • Der Abstand zwischen Links ist groß genug, damit Nutzer problemlos auf den gewünschten Link tippen können.

Websites können mit dem Google Test auf Optimierung für Mobilgeräte auf ihre Mobiltauglichkeit hin überprüft werden.

Kickstarter spricht deutsch

13977536843_5d35b4fc69_o

Kickstarter, die neben Indiegogo wohl bekannteste Crowdfunding-Plattform, wird bald  Projekte aus Deutschland mit deutschem Bankkonto ermöglichen. Wie Gizmodo aus unternehmensnahen Kreisen erfahren hat, ist der Start von Kickstarter Deutschland für … [mehr lesen]

Infografik: Kannibalisierung der Tablets

bii-sai-cotd-video-creators-fb1024

Es ist keine Überraschung: Phablets verdrängen momentan die Tablets vom Markt. Basis der Infografik sind BI Intelligence Daten der Credit Suisse. Quelle: businessinsider.com … [mehr lesen]

Mark Zuckerberg’s Facebook F8 Keynote in Three Minutes

Mark Zuckerberg hat auf der Konferenz f8 zwei Tage lang seine Social-Media-Visionen verkündet. Hier der 3 Minuten Mitschnitt von Bloomberg. … [mehr lesen]

Jan Firsching in futurebiz.de

Facebook öffnet seine mobile Messenger App und macht aus ihr eine Plattform für Entwickler 600 Mio. Menschen verwenden den Facebook Messenger mittlerweile und es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis der Messenger mehr Nutzer als WhatsApp … [mehr lesen]